Projekte

Hier sind (fast) alle Projekte während meiner akademischen Laufbahn aufgeführt. Zum Teil sind dort auch die Projektberichte zugänglich.

2020 – 2021 „Beratung von Digitalisierungsprozessen in sozialen Einrichtungen“ im Auftrag der LAG Arbeit in Hessen

2019 – 2023. „Evaluation der Schulzufriedenheit an Stiftungsschulen“ im Auftrag der Schulstiftung Erzdiözese Freiburg

2018 – 2021             „Digital Leadership Education – Digitalisierung, Persönlichkeitsbildung und Spiritualität“
im Auftrag des Zentrums für Ignatianische Pädagogik (Ludwigshafen);

2015 – 2019             „Wissenschaftliche Begleitung des Projekts ‚Digitales Lernen Grundschule‘“
im Auftrag der Deutschen Telekom Stiftung (Bonn); zusammen mit Prof. Dr. Andras Breiter (ifib/Bremen) (Fördersumme: 40.000.- €)

2014 – 2017             Wissenschaftliche Begleitung der Tablet-Projektschulen im Rahmen des Landesprogramms Medienkompetenz macht Schule in Rheinland-Pfalz
im Auftrag des Ministeriums für, Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur;
zusammen mit Jun.-Prof. Dr. Jasmin Bastian (Fördersumme: 30.000.- €)

2013 – 2014             „„Always on – Mediensozialisation in konvergenten Medienwelten“
(zusammen mit Prof. Dr. M. Beutel, Prof. Dr. B. Stark und Prof. Dr. O. Quiring); Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz;  Fördersumme: 75.000.- €

2012 -2014               „Die Googleisierung der Informationssuche – Suchmaschinen im Spannungsfeld zwischen Nutzung und Regulierung“
(zusammen mit Prof. Dr. B. Stark und Prof. Dr. D. Dörr); Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz;  Fördersumme: 91.864.- €

2012 – 2013             „Umweltbildung – Gewässerschutz auf rheinlandpfälzischen Flüssen
im Auftrag des Umweltministeriums Rheinland-Pfalz (Mainz); Projektdauer: 1.1.2012 – 31.3.2013; Fördersumme: 8.250 €

2012                         „Interaktiven Whiteboards im schulischen Einsatz – Nutzung digitaler Tafeln in Schule und Analyse von deren Einsatz bezüglich unterrichtlicher Kommunikationsstrukturen“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger und Prof. Dr. Oliver Quiring (Universität Mainz). Finanzierung: Zentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (Universität Mainz); Projektdauer: 01/2012 – 12/2012; Fördersumme: 8.300.- €

2012                         „Medienkonsum und Medienauswirkungen von Kindern im Alter von 0 bis 3 Jahren“
Förderung zur Entwicklung eines DFG-Antrags; zusammen mit Dr. Petra Bauer; Finanzierung: universitäre Forschungsförderung; Fördersumme:  32.000.- €.

2011 – 2014             „Quantitative Mediennutzung bei 0-5 jährigen Kindern“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Finanzierung: Forschungsschwerpunkt Medienkonvergenz Universität Mainz; Projektdauer: 02/2011 – 03/2014; Finanzierung: universitäre Forschungsförderung; Fördersumme: 35.000.- €

2011 – 2012             „Berufsbezogene Kompetenzen im BA-Studiengang“
Durchführende: Luise Ludwig und Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Finanzierung: Universität Mainz; Laufzeit: 1.10.2011 bis 30.9.2012; Fördersumme: 10.100.- €

2011 – 2012             „Medienkompetenz in der Grundschule“
Durchführende: Prof. Dr. Andreas Breiter (Universität Bremen) und Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Finanzierung: Landesanstalt für Medien NRW (Düsseldorf); Fördersumme: 117.000.- €

2010 – 2013             Doktorandengruppe „ Lesen im Kontext digitaler und Printmedien“ (zusammen mit Prof. Bläsi); Projektdauer: 04/2010 -03/2013;  Finanzierung: universitäre Forschungsförderung; Fördersumme: 72.000.- €

2009 – 2012             „ZEITLast. Lehrzeit und Lernzeit: Studierbarkeit der BA-/BSc und MA-/MSc-Studiengänge als Adaption von Lehrorganisation und Zeitmanagement unter Berücksichtigung von Fächerkultur und Neuen Technologie“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz) in Kooperation mit Prof. Dr. Heidi Krömker (Universität Ilmenau), Prof. Dr. Rolf Schulmeister (Universität Hamburger) und Prof. Dr. Erwin Wagner (Universität Hildesheim); Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (Berlin): 880.000 €, davon 242.000 € für das Projekt an der Universität Mainz

2009                         Lernen durch Werbung bei Kindern“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger und Dipl.-Päd. Katrhin Mertes (Universität Mainz); Laufzeit: 1.3. – 31.12.2009; Finanzierung: Internationales Zentralinstitut für das Jugendfernsehen (IZI), München

2008                         „Wie verstehen Kinder Internetwerbung? Websiteanalyse und Rezeptionsstudie zur kindlichen Wahrnehmung von Werbung im Internet“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 1.1. – 31.8.2008; Finanzierung: Media Smart/SuperRTL; Fördersumme: 30.000.- €.

2007                         „Systematik, Theorie und Operationalisierung medienpädagogischer Kompetenz“
Projekt im Rahmen des Schwerpunkts „Kommunikations- und Medienkompetenz“ (2007) im Hochschulprogramm „Wissen schafft Zukunft“. Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.08. – 31.12.2007; Finanzierung: Ministerium für Forschung und Weiterbildung Rheinland-Pfalz (Mainz), Fördersumme: 10.600 €.

2007 – 2010             „Netzwerk Bildungswissenschaften Online
Kooperationsprojekt mit den Universitäten Kaiserslautern, Trier, Koblenz und Landau. Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.01.2007 – 31.03.2010; Finanzierung: Ministerium für Forschung und Weiterbildung Rheinland-Pfalz (Mainz) – Teilvolumen Mainz: 85.000 €.

2007 – 2010             „Wissenschaftliche Begleitforschung des Modellprojekts „Medienkompetenz macht Schule“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.08.2007 – 31.07.2010; Finanzierung: Ministerium für Forschung und Weiterbildung Rheinland-Pfalz (Mainz), Fördersumme: 87.000 €.

2006 – 2008             „Aufbau eines „Kompetenzzentrums Mediendidaktik” an der Universität Mainz
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.4.2006 – 31.3.2008; Finanzierung: Ministerium für Forschung und Weiterbildung Rheinland-Pfalz. Volumen: 235.000 Euro

2005 – 2006             „Geschlechterspezifische Medienkompetenzförderung? Mediennutzung und Medienkompetenz von Jungen und Mädchen“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz) in Kooperation Prof. Dr. Renate Luca (Universität Hamburg); Projektdauer: 01.5.2005 – 30.4.2006; Finanzierung: Landesanstalt für Medien NRW (Düsseldorf). Volumen: 60.000 Euro

2005 – 2006             „Zum Verständnis politischer Inhalte in ausgewählten Wissenssendungen für Kinder“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.11.05 – 30.6.06; Finanzierung: Internationales Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen beim BR (München). Volumen: 4.000 Euro

2005 – 2006             „Medien und Migration“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger/Prof. Dr. Franz Hamburger (Universität Mainz); Projektdauer: 01.12.05 – 31.3.06; Finanzierung: Zweites Deutsches Fernsehen/Mainz. Volumen: 5.000 Euro

2003 – 2005             „Vorschulkinder und Computer – Sozialisationseffekte und pädagogische Handlungsmöglichkeiten in Tageseinrichtungen für Kinder“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Mainz) in Kooperation mit Dipl.-Päd. Franz Gerlach von dem Verein „Neue Horizonte” e.V. (Frankfurt); Projektdauer: 01.6.03 – 31.5.05; Finanzierung: Hessische Landesanstalt für den privaten Rundfunk (Kassel), dem Hessischen Sozialministerium und IBM. Volumen: 136.000 Euro

2003 – 2005             „MekoLLi – Medienpädagogische Kompetenz für Lehramtsstudierende und LehrerInnen“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Hamburg) in Kooperation mit dem Staatlichen Studienseminar und dem Institut für Lehrerbildung in Hamburg; Projektdauer: 1.4.03 – 31.03.05; Finanzierung: Multimedia Kontor Hamburg/Behörde für Wissenschaft in Hamburg (Volumen: 130.000 €)

20003 – 2004           Multimediale Präsentation von Forschungsergebnissen zum Thema „Kinder und Werbung“
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.10.2003 – 30.4.2004; Finanzierung: Multimedia Kontor Hamburg/Behörde für Wissenschaft in Hamburg (Volumen: 5.000 €)

2003 – 2004             „Intel 2 – Begleitforschung der Pilotphase
Durchführende: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Hamburg); Projektdauer: 1.10.03 – 30.6.04; Finanzierung: Akademie für Lehrerbildung/Dillingen und Intel/Feldkirchen (Volumen: 14.000 €)

2002 – 2003             „Analyse der multimedialen Verwertung von Markenzeichen am Beispiel von Kindersendungen und Entwicklung medienpädagogischer Materialien“
Durchführende: : Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun (Universität Landau), Prof. Dr. Uwe Hasebrink (Universität Hamburg), Prof. Dr. Ingrid Paus-Haase (Universität Salzburg), Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Universität Hamburg); Projektdauer: 1.1.02 – 30.6.03; Finanzierung: Landesanstalt für privaten Rundfunk in Hessen (LPR Hessen), Landesanstalt für Rundfunk Nordrhein-Westfalen (LfR) und Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter Rheinland-Pfalz (LPR) (Volumen: 190.000 €)

2001 – 2003             „WissPro: : Wissensprojekt „Informatiksysteme im Kontext“ – Vernetzte Lerngemeinschaften in gestaltungs- und IT-orientierten Studiengängen“
Durchführende: FB Informatik der Universität Hamburg: Professorin Dr. Christine Floyd, Prof. Dr. Horst Oberquelle und Prof. Dr. Arno Rolf, FB Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Medizinische Universität zu Lübeck:  Prof. Dr. Michael Herczeg, Musikhochschule Lübeck: Prof. Günter Binge und Institut für Informatik der Universität Tübingen: Prof. Dr. Herbert Klaeren. Dauer: 1.3.01-31.12.03; Finanzierung: Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft/Projektförderung „Neue Medien und Bildung“ (Volumen: 2,2 Mio €)

2003                         „Evaluation der Onlinekurse „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.6. – 31.10.2003; Finanzierung: Landesinstituts für Schule NRW/Soest (Volumen: 7.000 €)

2003                         „Bedeutung und Umgang mit Lernsoftware bei Eltern, Kindern sowie Erzieherinnen und Grundschullehrerinnen“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.2. – 31.5.2003; Finanzierung: Vivendi Interactive/Dreieich (Volumen: 7.500 €)

2002                         „Kinder/Jugendliche und Werbung unter dem Aspekt des Verbraucherschutzes“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger, Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun; Laufzeit: 1.10. – 31.12.2002; Finanzierung: Verbraucherzentrale / Bundesverband e.V. (Berlin) (Volumen: 7.000 €)

2001                         „Hypermediales Informationssystem für die Kinderstation eines Krankenhauses“
Durchführender: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (Leitung); Dauer: 1.4. – 30.9.01; Auftrag: Klinikum Erfurt/Helios-Gruppe (Volumen: 20.000 €)

2000 – 2001             „Alkohol im Fernsehen – und wie Jugendliche damit umgehen“
Projektpartner: Büro für Suchprävention Hamburg: Mike Großloheide; Hans-Bredow-Institut für Medienforschung Hamburg: Dr. Uwe Hasebrink, Claudia Lampert; Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg: Prof. Dr. Stefan Aufenanger, Vera Haldenwang; Dauer: 1.1.00 – 30.6.01: Förderung: Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM) und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Bonn (75.000 €)

2001                         „Medienbildung in der Betreuungszeit von Grundschulkindern“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Dauer: 1.2. – 31.5.2002; Förderung: Ravensburger Stiftung, Ravensburg (Volumen: 50.000 €)

1999 – 2001             „Hochschulnetzwerk „Lehrerausbildung und Neue Medien“
Durchführung: Vertreter von sieben Hochschulen aus Deutschland, Prof. Dr. Stefan Aufenanger  als Vertreter der Universität Hamburg; Laufzeit: 1.2.1999 – 31.1.2001; Auftraggeber: Bertelsmann Stiftung (Gütersloh) und Heinz Nixdorft Stiftung (Paderborn) (Volumen: 500.000 €) (1)

1998                         „Medienpädagogische Ansätze zur Vermittlung  von Werbekompetenz im Kindergarten. Konzeption und Effizienz praktischer Medienarbeit in Schleswig-Holstein“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger, Dipl.-Päd. Norbert Neuß (Hamburg/Blickwechsel); Laufzeit: 1.1.1998-31.12.1998; Finanzierung: Unabhängigen Landesanstalt für das Rundfunkwesen (ULR) in Kiel (Volumen: 90.000 €)

1997 – 1999             „Hörfunknutzung durch Kinder“
Kooperationspartner: Prof. Dr. Stefan Aufenanger, PD Dr. Ingrid Paus-Haase (Münster/Bielefeld) und Dr. Uwe Mattusch (Siegen); Laufzeit: 1.12.1997-31.5.1999; Finanzierung: Niedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk (NLM) in Kooperation mit der Hamburgischen Landesanstalt für neue Medien (HAM) (Volumen: 90.000 €)

1995                         „Verwechslungsrisiko realer und inszenierter Fernsehgewalt bei Kindern durch humoreske Programmkontexte“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.1.-30.9.1995; Finanzierung: Hamburgische Anstalt für neue Medien (HAM) und Bayerische Landesmedienanstalt (BLM) (Volumen: 30.000 €)

1995 – 1996             „Medienerziehung praktisch fruchtbar machen – Medienerziehung an Hamburger Schulen“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.8.95 – 31.8.1996; Finanzierung: Hamburgische Anstalt für neue Medien (HAM) (Volumen: 30.000 €)

1993 – 1994             „Fernsehwerbung und Kinder“
Durchführung: Prof. Dr. Michael Charlton/Freiburg, Dr. Klaus Neumann-Braun/ Freiburg; Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.4.1993 – 30.9.1994; Finanzierung: Landesanstalt für Rundfunk NRW (Volumen: 185.000 €)

1995                         „Medienerziehung für Eltern“
Durchführung: Prof. Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.6.-30.11.95; Finanzierung: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (Bonn) (Volumen: 15.000 €)

1992                         „Familien im Fernsehen – Fernsehen in der Familie“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.1. – 31.10.1992; Finanzierung: Zentralstelle Medien der Deutschen Bischofskonferenz/Bonn (Volumen: 25.000 €)

1989 – 1991             „Rekonstruktion und Vergleich von Gerechtigkeitsstrukturen in Schulen“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger, Dr. Detlef Garz; Laufzeit: 1.2.1989 – 31.1.1991; Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (Volumen: ~ 150.000 €)

1987                         „Projekt Siebenstein – Rezeptionsstudie bei Vorschulkindern“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.6. – 30.9.1987; Finanzierung: (Zweites Deutsches Fernsehen/Mainz; (Volumen: 7.000 e)

1984 – 1986             „Medienpädagogische Informationen und Beratung für Eltern, Erzieher und Lehrer“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.7.1984 – 30.6.1986; Finanzierung: Deutsche Lesegesellschaft e.V./Mainz, gefördert vom Bundesminister für Bildung und Wissenschaft/Bonn; (Volumen: 10.000 €)

1984 – 1986             „Medienerziehung für Eltern von Kindergartenkindern“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: 1.7.1984 – 30.6.1986; Finanzierung: Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (Volumen: 180.000 €)

1983 Begleitforschung „Immer dieses Fernsehen“
Durchführung: Dr. Stefan Aufenanger; Laufzeit: .2.-30.9.1983; Finanzierung: Deutschen Lesegesellschaft e.V./Mainz, gefördert durch das Bundesminister für Bildung und Wissenschaft/Bonn


[1]            Bei älteren Projekten wurde das Finanzvolumen von Deutsche Mark in Euro grob umgerechnet.