Auf der EdMedia 2016 in Vancouver

Die AEdMedia2016G Medienpädagogik ist mit mehreren Beiträgen wieder auf der EdMedia vertreten, die diesmal in dem wunderschönen Vancouver tagt. Mehr als 500 Teilnehmenden aus 63 Ländern tauschen Forschungsergebnisse und Erfahrungen über den Einsatz digitaler Medien von der frühen Kindheit, über Schule und Hochschule bis in den Bereich der Erwachsenenbildung aus. Dies ist anregend und gibt einen guten Ein- und Überblick, wie in anderen Ländern pädagogisch mit digitalen Medien gearbeitet wird.

Für den Beirat „Stiftung Digitale Spielekultur“ weiter aktiv

InBeirat Stiftung digitale Spielekultur der Sitzung am 2. Juni 2016 wurde ich für weitere drei Jahre als Mitglied des Beirats der Stiftung Digitale Spielekultur bestätigt und auch als stellvertretender Vorsitzender. Neu gewählt als Vorsitzender wurde Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung. Er löst Monika Griefahn ab, die drei Jahre den Vorsitz inne hatte. Die Stiftung Digitale Spielekultur ist eine gemeinsame Initiative der Spieleindustrie und der Politik und verfügt über einen hochkarätig besetzten Beirat, der aus 14 Institutionen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Bildung, Kultur und Wissenschaft besteht. 

Panel „Coding, hacking und digital literacy“ auf der re:republica 2016

republica16Auf der diesjährigen re:publica in Berlin wurde ich zu einem Panel zum Thema „Coding, hacking und digial literacy“ eingeladen, um gemeinsam mit Maria Reimer, Laura Lindal und Ira Diethelm über das Thema zu diskutieren. Maria und Laura aus Berlin präsentiert dabei zu anfangs ausgezeichnet, was hacken bedeutet und welche Rolle Frauen in der IT-Branche spielen. Anschließend wurde auf diskutiert, ob Informatik ein Unterrichtsfach werden sollte und wie das umgesetzt werden könnte sowie welche Rolle die Lehrerbildung dabei spielt. Die gesamte Diskussion dauert knapp eine Stunde und kann hier noch einmal angesehen werden.

Start des Projekts „Digitales Lernen Grundschule“ der Telekom Stiftung

GrundschledigitalAm 14. April 2016 startete das Projekt „Digitales Lernen Grundschule“ der Telekom Stiftung in Berlin. Insgesamt werden sechs Hochschulen gefördert, die Lehrerinnen und Lehrer für die Grundschule ausbilden und dabei für drei Jahre einen Schwerpunkt auf die Förderung von Medienbildung legen als auch digitales Lernen ermöglichen. Diese Hochschulen wurden von einer internationalen Jury unter meiner Leitung ausgewählt und werden von den Mitgliedern der Jury in den drei Jahren des Projekts auch als Paten betreut.